Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft

Neben meiner Mitgliedschaft im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur bin ich auch ordentliches Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft des Deutschen Bundestages. Hier setze ich mich für die Förderung einer leistungsfähigen, nachhaltigen und ökologischen Landwirtschaft ein, die unsere natürlichen Lebensgrundlagen bewahrt und zugleich gesunde Lebensmittel auf den Markt bringt.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Landwirtschaft konventionell oder ökologisch wirtschaftet. Modernste Technologien und die Digitalisierung werden dazu beitragen, dass beispielsweise Pflanzenschutz- und Düngemittel oder der Medikamenteneinsatz in der Tierhaltung reduziert werden können. Dafür mache ich mich stark, ebenso wie für ein gutes betriebliches Management und die Aus- und Weiterbildung der Landwirte.

Der Ausschuss bearbeitet ein breit gefächertes Aufgabengebiet. Es geht hier um den Erhalt und die Schaffung fairer Rahmenbedingungen für die heimischen landwirtschaftlichen Betriebe, die Gewährleistung sicherer und hochwertiger Lebensmittel für die Verbraucher, eine gesunde Ernährung, die Verbesserung des Tierwohls in der Nutztierhaltung, die Stärkung der ländlichen Räume, die Zukunftssicherung der Forst- und Fischereiwirtschaft sowie des Garten- und Weinbaues aber auch um die weltweite Ernährungssicherung.

Der Ausschuss befasst sich übrigens auch mit dem Thema Küstenschutz. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) stellt hierfür Bundesmittel im Rahmen der Gemeinschaftaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) bereit. Der Bund kann so bis zu 70 Prozent der Investitionskosten der von den Bundesländern durchgeführten Küstenschutzmaßnahmen übernehmen.

Ein wichtiger Ausschuss wie ich finde, mit zahlreichen Themen. Daher arbeiten wir Abgeordnete auch hier arbeitsteilig. Ich bin Berichterstatter meiner Fraktion für die Themen: Umweltsubstanzen mit Hormonwirkung, Dauergrünland, Eiweißpflanzenstrategie, Zukunftsstrategie Ökolandbau, Berufe in der Land- und Forstwirtschaft, insbesondere Aus- und Weiterbildung sowie Arbeitsbedingungen.

Zudem beschäftige ich mich mit dem Umgang und dem Handel mit Lebensmitteln, der Lebensmittelkennzeichnung sowie der Kontrolle von Lebensmittelqualität und -sicherheit. Meine Fraktion hat mich als Mitglied in das Kuratorium der QS Qualität und Sicherheit GmbH entsandt. Die Agrar- und Ernährungswirtschaft hat mit dem QS-System 2001 ein Qualitätssicherungssystem ins Leben gerufen, das alle Produktions- und Handelsstufen von Fleisch und Fleischwaren umfasst – vom Landwirt bis zur Ladentheke. Bis heute wird dieses System von der QS Qualität und Sicherheit GmbH organisiert.